CLARIANT Corporate Reporting 2016

Das Spezialchemieunternehmen Clariant hat sich selbst zum Ziel gesetzt, den Wandel zu beschleunigen. Dazu passt, dass sie den mehrfach preisgekrönten 2015er Geschäftsbericht zum Anlass nahmen, um für 2016 etwas völlig Neues zu wagen. Als erstes Schweizer Unternehmen legte die Clariant daher für 2016 einen Integrierten Bericht vor und beauftragte MUTABOR damit, diesem innovativen Reporting-Ansatz ein wegweisendes und markenkonformes Gesicht zu geben.

Aufgabe

Ein Integrierter Bericht richtet den Fokus auf eine langfristige und verantwortungsvolle Wertschöpfung. Er ist ganzheitlich, konzis und transparent. Um diesen Ansprüchen zu genügen, müssen Inhalt und Gestaltung perfekt miteinander harmonieren. Dazu wurden basierend auf dem gemeinsam konzipierten Business-Modell Ideen für die gestalterische Umsetzung diskutiert.

Idee

Clariant erfüllt bereits viele Voraussetzungen für ein Integriertes Berichtswesen: Das von MUTABOR entwickelte Kommunikationsmotto „Discover Value“ reduziert Komplexität, erzählt relevante Geschichten und denkt das Unternehmen in seiner globalen Verantwortlichkeit. Ein Integrierter Bericht ist demnach die logische Konsequenz von „Discover Value“. Der Print-Report selbst zeichnet sich durch ein integrierendes Layout aus. So enthalten die eingeführten Marginalspalten wertvolle Zusatzinformationen und Querverweise auf weitere Kapitel innerhalb des Berichts oder auf andere Kommunikationskanäle, wie Filme oder Websites.

Lösung

Das ganzheitliche Business-Modell veranschaulicht sowohl Input als auch Outcome des Unternehmens anhand sechs verschiedener Kapitalien. In Kooperation mit der Berater-Agentur Sustainserv, die sich auf Integrated Reporting spezialisiert hat, wurde der gesamte Report auf Basis dieses Modells strukturiert. So entstand ein sowohl inhaltlich als auch visuell integrierter Bericht, der buchstäblich schon auf dem Cover beginnt – indem er die Idee der Transparenz unmittelbar formuliert und sichtbar macht.